Erfahrungsbericht Cornelia Stella Gliem PDF Drucken E-Mail

Ich heiße Cornelia Stella Gliem, wohne in Korbach und habe 1992 mein Abi an der ALS gemacht.
Ich studiere an der FernUni Hagen im Hauptfach Neuere Deutsche Literaturwissenschaften und in den Nebenfächern Philosophie und Erziehungswissenschaften.

 

Als Uni habe ich die FernUni Hagen (www.fernuni-hagen.de) aus mehreren Gründen für mich gewählt:

- Ich kann „neben“ meinem Beruf studieren (in Vollzeit oder Teilzeit).
- Ich konnte sogar während ich arbeitslos war, in Hagen studieren (sie bieten sozialverträgliche Gebührenerlasse an)
- Die FernUni ist seit Jahrzehnten anerkannt (und im Gegensatz zu sog. Fernstudien) eine „echte“ Uni mit den entsprechenden „normalen“ Abschlüssen.
- Man kann viele „Fächer“ belegen, die nichts direkt mit dem gewählten Studiengang zu tun haben.
- Zum Thema Studiengebühren:

  • Hagen erhebt keine Studiengebühren.
  • Man muss allerdings trotzdem „was“ bezahlen: pro Studienbrief je nach Dicke Gebühren von 15,- bis 45,- €. Da man aber selbst über die Anzahl der Kurse entscheidet (zumindest beim Magisterstudiengang; bei den „neuen“ Bachelor- und Masterstudiengängen ist eine Anzahl von Studienbriefen je Modul vorgeschrieben), liegt das Kostenmanagement ganz in der eigenen Hand.
  • Aber wie gesagt: die Uni Hagen bietet die Möglichkeit, ganz oder teilweise die Gebühren erlassen zu bekommen.


Im Vergleich zu einer sog. Präsenzuni hat man die Gewähr auf gute (z.T. hervorragende) Studienbriefe – was bei Vorlesungen leider nicht immer sicher ist. Den Vorteil, jederzeit auf schriftliche, gut durchdachte Studienbriefe (kleine Bücher quasi mit Aufgaben etc.) zurück greifen zu können, ist unübertroffen.

Natürlich kann man auch an der Uni Hagen „präsent“ sein und Präsenz zeigen:

- Bei Prüfungen und Klausuren (selbstverständlich; allerdings können Studierende aus Russland etc. virtuelle Prüfungen ablegen).

- Seminare (nicht nur in Hagen, europaweit, in Deutschland – speziell in Nordrhein-Westfalen – natürlich gehäuft), viele in Frankfurt und selbstverständlich viele in Hagen.
- Präsenzwochen/Studienwochen, etwa im April wieder die 7. Literaturwissenschaftswoche in Hagen (5 Tage mehrere Vorlesungen und Studienkreise, z.T. parallel, auch mit Abendveranstaltungen etc.
- Das Konzept Virtuelle Uni funktioniert bei der Uni Hagen sehr gut.

 

Nicht zu vergessen ist, dass man selbstverständlich an der Uni Hagen eingeschrieben sein kann und gleichzeitig an einer Präsenzuni studieren kann.
Man kann als 1) Akademiestudierender (als Gasthörer), 2) als fest eingeschriebener Studierender sich aus dem Angebot der FernUni bedienen, auch eine Promotion („den Doktor machen“) ist möglich:

  • Bachelorstudiengänge
  • Masterstudiengänge und Zusatzstudiengänge
  • Weiterbildung
  • Akademiestudium
  • Auslaufende Studiengänge (Magister)
  • Studienvorbereitende Kurse (derzeit die Orientierungsphase Mathematik)


In den Fächern:

Bachelor

  • Bildungswissenschaft
  • Kulturwissenschaften mit Fachschwerpunkt Geschichte, Literaturwissenschaft, Philosophie
  • Kulturwissenschaften ohne Fachschwerpunkt (eine Einschreibung in diesen Studiengang ist jedoch nicht mehr möglich!)
  • Politik- und Verwaltungswissenschaft
  • Psychologie
  • Soziologie (eine Einschreibung in diesen Studiengang ist jedoch nicht mehr möglich!)
  • Informatik
  • Mathematik
  • Rechtswissenschaft - Bachelor of Laws
  • Wirtschaftsinformatik
  • Wirtschaftswissenschaft


Master

  • Bildung und Medien - eEducation
  • Europäische Moderne - Geschichte und Literatur
  • Governance
  • Philosophie - Philosophie im europäischen Kontext
  • Soziologie - Individualisierung und Sozialstruktur
  • Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Computer Science
  • Informatik
  • Mathematik
  • Mathematik - Methoden und Modelle
  • Rechtswissenschaft
  • Wirtschaftswissenschaft


Zusatzstudiengänge

  • Zusatzstudiengang Praktische Informatik
  • Betriebswirtschaftslehre für Juristen
  • Volkswirtschaftslehre für Juristen
  • Zusatzstudiengang Wirtschafts- und Arbeitsrecht

Ich bin gern behilflich, was Infos zum Fernstudium an der Universität Hagen, zur Bildungsherberge in Hagen, zu Seminare, Studienzentren (etwa in Brilon) und natürlich – was die Studieninhalte, den Studienaufbau (mit den Besonderheiten FernUni) sowie allgemeinere Fragen betrifft:
etwa - Wie schreibt man eine Hausarbeit? - Wie ist eine Magisterarbeit aufgebaut?.