34. ALS-Akademie PDF Drucken E-Mail

34. ALS-Akademie: Franz-Josef Obermann referierte am 20.5.10 über:

 

Die Finanzkrise 2008

 

Auf dem Höhepunkt der Weltfinanz- und Wirtschaftskrise war im Rahmen der ALS-Akademie der ehemalige Schüler Franz-Josef Obermann (Abiturjahrgang 1972) am 22.9.2009 an unserer Schule zu Gast, um vor dem Jahrgang 13 zu den Ursachen und den Folgen der Krise zu referieren.Franz-Josef Obermann

Herr Obermann, nach dem Studium zunächst Wertpapieranalyst bei der Commerzbank, war u. a. auch lange Jahre als Leiter des Fondsmanagements bei der Deka Investment tätig. Insofern war das Interesse der Zuhörer sehr groß, wie ein so genannter "Insider" die ökonomische Entwicklung beurteilen würde.  Franz-Josef Obermann, Fondsmanager und ehemaliger Schüler der Alten Landesschule

 

"Man kann die Banken lieben, man kann sie hassen, man kann sie als notweniges Übel ansehen oder einfach neutral als Teil unseres Wirtschaftssystems akzeptieren - aber ohne Banken gibt es keine funktionsfähige Wirtschaft."

Nach dieser Eingangsthese bot der Referent seinen Zuhörern zunächst einmal viele aufschlussreiche Informationen über die Marktteilnehmer und Ihre Rollen (z. B. Anleger, Banken, Ratingagenturen, Bankenaufsicht), um sich schließlich mit den Erkenntnissen und den nötigen Konsequenzen, die aus der aktuellen Krise zu ziehen seien, zu beschäftigen

 

Zur Überraschung etlicher Zuhörer sparte er nicht mit Kritik an vielen Banken, die sich, obwohl die Schieflage der internationalen Finanzmärkte schon seit Jahren bekannt gewesen sei, in unkalkulierbare Risiken gestürzt hätten. Auch die deutsche Bundesbank nahm er von dieser Kritik nicht aus.

 

Als Lehren aus dieser Wirtschafts- und Finanzkrise forderte Herr Obermann u. a. eine zentrale europäische unabhängige Bankenaufsicht, strengere Bilanzregeln und strukturierte Produkte nur nach Prüfung durch die Europäische Zentralbank. Mit der Schlussthese, dass der Kapitalismus von Gierigen missbraucht werde, sei genauso systemisch wie der Missbrauch des Sozialismus durch Diktatoren wie Stalin, Mao, Fidel Castro, beendete der Referent seinen Vortrag.

 

Etliche Fragen und Diskussionsbeiträge seitens der anwesenden Schülerinnen und Schüler rundeten eine gelungene Veranstal-tung ab, die als eine sinnvolle Ergänzung des Unterrichts angesehen werden kann.

 

Wir bedanken uns ausdrücklich bei Herrn Obermann für seine Bereitschaft, nach Korbach zu kommen.

 

Leistungskurs PoWi Jakob, Jg. 13