28. ALS-Akademie PDF Drucken E-Mail

Dr. Hans Otto-Dumke referierte am 13.3.2008 über:

 

Der Psychologe Prof. Dr. August Bier

 Dr. Hans-Otto Dumke

 

Zur Person:

Dr. Hans Otto-Dumke, geb. am 4.12.1942, wohnh. Eichendorffweg 29, 88400 Biberach, Abitur 1962 an der Alten Landesschule (ALS) in Korbach. Anschließend 2 Jahre Bundeswehr, von 1964 bis 1969 Studium der Medizin an den Universitäten Marburg, Hamburg und Düsseldorf. Medizinalassistentenzeit in Düsseldorf. Anschließend 4 Jahre Tätigkeit in der Forschung der Dr. Karl Thomae GmbH Biberach. 1976 bis 1980 Facharztausbildung (Psychiatrie, Neurologie und Psychotherapie) am Zentrum für Psychiatrie (ZfP) Bad Schussenried, an den Universitätskliniken Ulm und Freiburg. Anschließend Oberarzt und stellvertretender Ärztlicher Direktor am ZfP Bad Schussenried. Von 1985 bis 2005 Ärztlicher Direktor des ZfF Bad Schussenried.

Von 2006 bis Ende 2007 nervenärztliche ambulante Tätigkeit in Bad Schussenried und Biberach. Verheiratet, 3 Kinder.

Mit August Bier, der ja ebenfalls an der Korbacher Alten Landesschule Abitur gemacht hat, habe ich mich schon als Schüler auseinandergesetzt und mich als Psychiater zuletzt insbes. mit seinen Veröffentlichungen und Forschungen aus dem "seelenheilkundlichen" Gebiet auseinandergesetzt.

August Bier war ja ein universaler Geist, der insbesondere durch Naturbeobachtungen zu eindrucksvollen Forschungsergebnissen gekommen ist, die er dann auch vielfaltig publiziert hat, so z. B. in dem Buch "Die Seele". Bier war nicht nur ein weltberühmter Chirurg und der Erfinder der Spinalanästhesie, er war auch Philosoph, Forstmann mit ökologischem Anstrich und Seelenforscher.